Country
Full text data for US,EP,CN
Type
Legal Validity
Legal Status
Filing Date
Publication Date
Inventor
Assignee
Click to expand
IPC(Section)
IPC(Class)
IPC(Subclass)
IPC(Group)
IPC(Subgroup)
Agent
Agency
Claims Number
Figures Number
Citation Number of Times
Assignee Number
No. Publication Number Title Publication/Patent Number Publication/Patent Number Publication Date Publication Date
Application Number Application Number Filing Date Filing Date
Inventor Inventor Assignee Assignee IPC IPC
1
US2020168772A1
LED/LD ILLUMINATION DEVICE WITH SEPARATE LUMINOPHORE CONFIGURATION, AND METHOD FOR PRODUCING SAME
Publication/Patent Number: US2020168772A1 Publication Date: 2020-05-28 Application Number: 16/627,823 Filing Date: 2018-05-24 Inventor: Riemer, Steffen   Schrank, Franz   Uitz, Patrick   Brugger, Wilhelm   Irran, Thomas   Assignee: Tridonic Jennersdorf GmbH   W&H Dentalwerk Bürmoos GmbH   IPC: H01L33/50 Abstract: The invention relates to an illuminating device (1) comprising a substrate (2), a non-transparent spacer (4) which is connected to the substrate (2) so as to be hermetically sealed, an opening in the spacer (4), opposite said substrate (2), and an illumination element (3) positioned beneath the spacer (4) and beneath the opening, which element is connected to the substrate (2) so as to be hermetically sealed, characterized in that the opening in the spacer (4) is closed, so as to be hermetically sealed, by an optical element (5) consisting of a glass material the volume of which comprises at least one luminophore and thus constitutes a luminescent composite glass material.
2
EP3651680A1
LED/LD ILLUMINATION DEVICE WITH SEPARATE LUMINOPHORE CONFIGURATION, AND METHOD FOR PRODUCING SAME
Publication/Patent Number: EP3651680A1 Publication Date: 2020-05-20 Application Number: 18727772.8 Filing Date: 2018-05-24 Inventor: Riemer, Steffen   Schrank, Franz   Uitz, Patrick   Brugger, Wilhelm   Irran, Thomas   Assignee: Tridonic Jennersdorf GmbH   W & H Dentalwerk Bürmoos GmbH   IPC: A61C1/08
3
DE102017212030A1
LED/LD-Beleuchtungsvorrichtung mit neuartiger Remote-Leuchtstoff-Konfiguration und Verfahren zur Herstellung einer solchen
Publication/Patent Number: DE102017212030A1 Publication Date: 2019-01-17 Application Number: 102017212030 Filing Date: 2017-07-13 Inventor: Schrank, Franz   Brugger, Wilhelm   Riemer, Steffen   Irran, Thomas   Uitz, Patrick   Assignee: TRIDONIC JENNERSDORF GMBH   W & H DENTALWERK BÜRMOOS GMBH   IPC: F21V9/40 Abstract: Beleuchtungsvorrichtung (1) aufweisend ein Substrat (2), einen nicht transparenten Abstandhalter (4), welcher mit dem Substrat (2) hermetisch dicht verbunden ist, eine dem Substrat (2) gegenüberliegende Öffnung in dem Abstandhalter (4), ein unter dem Abstandhalter (4) und unter der Öffnung befindliches Leuchtelement (3), welches mit dem Substrat (2) hermetisch dicht verbunden ist, dadurch gekennzeichnet, dass die Öffnung des Abstandhalters (4) mit einem optischen Element (5) aus einem Glasmaterial, dessen Volumen mindestens einen Leuchtstoff aufweist und als solches einen lumineszierenden Glasverbundwerkstoff darstellt, hermetisch dicht verschlossen ist.
4
EP2842513A1
Lighting device for a medical, in particular dental instrument
Publication/Patent Number: EP2842513A1 Publication Date: 2015-03-04 Application Number: 13182055.7 Filing Date: 2013-08-28 Inventor: Irran, Thomas   Ploy, Gernot   Schalda, Anton   Assignee: W & H Dentalwerk Bürmoos GmbH   IPC: A61C1/08 Abstract: Beleuchtungsvorrichtung (20) für ein medizinisches, insbesondere dentales, Instrument (10), umfassend: Eine metallische Hülse (21) mit zumindest einer Durchbohrung (22), zumindest ein transparentes Fenster (23) und zumindest ein Trägerelement (24), auf dem ein optisches Halbleiterelement (25) angeordnet ist, welches ausgebildet ist, elektromagnetische Strahlung zu emittieren, wobei das transparente Fenster (23) und das Trägerelement (24) die Durchbohrung (22) der metallischen Hülse (21) derart verschließen, dass zumindest eine Kammer (26) gebildet ist, in welcher das optische Halbleiterelement (25) aufgenommen ist, wobei das Trägerelement (24) keramisches Material oder glaskeramisches Material oder Glas aufweist, wobei das Trägerelement (24) eine Vorderseite (24A), eine Rückseite (24B) und zwei Seitenabschnitte (24C, 24D) aufweist und wobei zur Bildung der Kammer (26) zumindest ein Seitenabschnitt (24C, 24D) des Trägerelements (24) mit der metallischen Hülse (21) verbunden ist. Es wird des Weiteren ein Verfahren zur Herstellung einer derartigen Beleuchtungsvorrichtung (20) beschrieben.
5
EP2520221A1
Handle for a medical diagnosis device and medical diagnosis device
Publication/Patent Number: EP2520221A1 Publication Date: 2012-11-07 Application Number: 11164622.0 Filing Date: 2011-05-03 Inventor: Kasenbacher, Anton   Heinrich, Christoph   Irran, Thomas   Assignee: W & H Dentalwerk Bürmoos GmbH   IPC: A61B5/00 Abstract: Das Handstück (40) weist einen Handstück-Innenraum (40.2) auf, in welchem eine Strahlung (45) in Richtung auf ein Handstückende führbar ist, wobei das Handstück (40) eine oder mehrere optische Erfassungsvorrichtungen (44) aufweist, welche jeweils mindestens teilweise im Handstück-Innenraum (40.2) angeordnet sind.
6
US7780655B2
Medical or cosmetic hand-held laser device
Publication/Patent Number: US7780655B2 Publication Date: 2010-08-24 Application Number: 11/807,970 Filing Date: 2007-05-30 Inventor: Strassl, Martin   Irran, Thomas   Assignee: W&H Dentalwerk Bürmoos GmbH   IPC: A61B18/18 Abstract: A medical or cosmetic hand-held laser device with an optical waveguide device is subdivided into a first section and a second section arranged at an angle thereto for emitting laser radiation onto a treatment area. To deflect the laser beam from the first section into the second section as effectively as possible and in particular to launch the laser beam with the lowest possible loss into a waveguide that conducts the laser beam further, the hand-held device is provided with a reflector that is arranged between the two sections and has an essentially elliptical reflective surface.
7
EP2105108A1
Dental laser hand grip and dental treatment unit with such a laser hand grip
Publication/Patent Number: EP2105108A1 Publication Date: 2009-09-30 Application Number: 08005555.1 Filing Date: 2008-03-26 Inventor: Irran, Thomas   Rauchenzauner, Stephan   Hörmann, Udo   Assignee: W & H Dentalwerk Bürmoos GmbH   IPC: A61C1/00 Abstract: Es ist ein dentaler Laserhandgriff (1, 3, 5) offenbart, der eine Außenhülse (11, 31, 51) mit einem Hohlraum (52), eine in dem Hohlraum (52) angeordnete Laserlichtquelle (59), die insbesondere eine Laserdiode aufweist, eine Lichtabgabevorrichtung (12A, 12B) zur Abgabe des von der Laserlichtquelle (59) erzeugten Laserlichts in Richtung der Präparationsstelle und eine Anschlussvorrichtung (13, 33, 53) zur Verbindung des Laserhandgriffs (1, 3, 5) mit einer Versorgungsleitung (19) umfasst, wobei die Anschlussvorrichtung (13, 33, 53) ein erstes Kupplungselement (14, 34, 54) aufweist, das zumindest drei Medienanschlüsse (20-25, 40-44, 60, 61) umfasst, die derart am ersten Kupplungselement (14, 34, 54) angeordnet sind, dass das erste Kupplungselement (14, 34, 54) lösbar mit einem zweiten Kupplungselement (15) der Versorgungsleitung (19) verbindbar ist, wobei das zweite Kupplungselement (15) zum Anschluss an ein dentales Handinstrument ohne Laserlichtquelle (59) vorgesehen ist. Durch diese Ausgestaltung des dentalen Laserhandgriffs (1, 3, 5) bzw. der dentalen Behandlungseinheit (10) ist es möglich, den Laserhandgriff (1, 3, 5) mittels der von der dentalen Behandlungseinheit (10) zur Verfügung gestellten Medienversorgung zu betreiben.
8
EP1872734A1
Medical or cosmetic laser handpiece
Publication/Patent Number: EP1872734A1 Publication Date: 2008-01-02 Application Number: 06011590.4 Filing Date: 2006-06-06 Inventor: Strassl, Martin   Irran, Thomas   Assignee: W & H Dentalwerk Bürmoos GmbH   IPC: A61B18/20 Abstract: Die vorliegende Erfindung betrifft einen medizinischen oder kosmetischen Handgriff (1) mit einer Lichtleitvorrichtung (5), die In einen ersten Abschnitt (5A) und in einen dazu gewinkelt angeordneten zweiten Abschnitt (5B) unterteilt ist, zur Abgabe von Laserstrahlung (10) auf eine Behandlungsstelle. Um die Laserstrahlung (10) möglichst effektiv vom ersten Abschnitt (5A) in den zweiten Abschnitt (5B) umzulenken und um insbesondere die Laserstrahlung (10) in einen die Laserstrahlung (10) weiterleitenden Lichtleiter (11B, 13B) möglichst verlustarm einzukoppeln, ist der Handgriff (1) mit einem zwischen den beiden Abschnitten (5A, 5B) angeordneten Reflektor (6) mit einer im Wesentlichen elliptisch ausgebildeten Reflexionsfläche (7) versehen.
9
US2007282315A1
Medical or cosmetic hand-held laser device
Publication/Patent Number: US2007282315A1 Publication Date: 2007-12-06 Application Number: 11/807,970 Filing Date: 2007-05-30 Inventor: Strassl, Martin   Irran, Thomas   Assignee: W&H Dentalwerk Burmoos GmbH   IPC: A61B18/18 Abstract: A medical or cosmetic hand-held laser device with an optical waveguide device is subdivided into a first section and a second section arranged at an angle thereto for emitting laser radiation onto a treatment area. To deflect the laser beam from the first section into the second section as effectively as possible and in particular to launch the laser beam with the lowest possible loss into a waveguide that conducts the laser beam further, the hand-held device is provided with a reflector that is arranged between the two sections and has an essentially elliptical reflective surface.