Country
Full text data for US and EP
Status
Type
Filing Date
Publication Date
Inventor
Assignee
Click to expand
IPC
No.
Publication Number
Title
Publication/Patent Number Publication/Patent Number
Publication date Publication date
Application number Application number
Filing date Filing date
Inventor Inventor
Assignee Assignee
IPC IPC
1
CA2823479A1
Publication/Patent Number: CA2823479A1
Publication date: 2000-12-07
Application number: 2823479
Filing date: 2000-06-01
Abstract: Compositions and methods are disclosed for the therapeutic use of an atonal-associated nucleic acid or amino acid sequence. Also
2
EP0968739A1
Publication/Patent Number: EP0968739A1
Publication date: 2000-01-05
Application number: 99111679.9
Filing date: 1999-06-16
Abstract: A method for decomposing halogenated aliphatic hydrocarbon compounds or aromatic compounds characterized by contacting the compound to be decomposed with functional water under light irradiation, wherein the functional water is characterized by a hydrogen ion concentration (pH) of 1 - 4, an oxidation-reduction potential of 800 - 1500 mV (working electrode: platinum, reference electrode: silver-silver chloride) and a chlorine concentration of 5 - 150 mg/l, and the irradiation is carried out with light of a wavelength of 300 nm or more, with an intensity of 10 mW/cm2 or less. This method is carried out at room temperature under the atmospheric pressure. An apparatus for the method is also provided. A method for decomposing halogenated aliphatic hydrocarbon compounds or aromatic compounds characterized by contacting the compound to be decomposed with functional water under light irradiation, wherein the functional water is characterized by a hydrogen ion concentration (pH) ...more ...less
3
EP0968751A1
Publication/Patent Number: EP0968751A1
Publication date: 2000-01-05
Application number: 99105976.7
Filing date: 1999-03-25
Abstract: Ein Flüssigkeitskreislauf für die Waschstrecke (2) eines Reaktors zur Ausführung chemischer Prozesse, vorzugsweise einer Brennkammer (1) für die Reinigung schadstoffhaltiger Abgase, dient zur Beseitigung fester und flüchtiger, schädlicher Sekundärprodukte im Gasstrom. Im Wesentlichen besteht ein solcher Kreislauf aus einem Behälter (8) für die Waschflüssigkeit, einer Pumpe (10) für die Umwälzung der Waschflüssigkeit über Vorlauf und Rücklauf der Waschstrecke, einem Wärmetauscher (14) zur Kühlung der Waschflüssigkeit, Mitteln zur Dosierung von Chemikalien und Frischwasser sowie Mitteln zur Separation von abgeschiedenen festen Teilchen und Schlämmen. Eine effektive Ausnutzung der zur Neutralisation der Waschflüssigkeit zugesetzten Chemikalien und praktische Neutralität der zur Beseitigung von Abscheidungen abgesaugten Flüssigkeit wird durch einen kaskadenartigen Durchfluß der Waschflüssigkeit in ein Einlaufgefäß (16) mit pH-Sensor, ein Zwischengefäß (18) mit Mitteln zur optimalen Separation von festen Teilchen und Schlämmen und den eigentlichen Behälter (8) für den notwendigen Vorrat an Waschflüssigkeit erreicht, in den die Dosierung der Chemikalien und des Frischwassers erfolgt. Die spezielle Wahl der Größen von Einlaufgefäß, Zwischengefäß und Behälter ermöglicht es, sie raumsparend und funktionell günstig ineinander zu verschachteln. Außerdem wird durch spezielle Anordnung der Orte für pH-Messung, für Absaugung der Abscheidungen und für die Dosierung von Chemikalien und Frischwasser ein sparsamer Verbrauch an Waschmittel erzielt. Ein Flüssigkeitskreislauf für die Waschstrecke (2) eines Reaktors zur Ausführung chemischer Prozesse, vorzugsweise einer Brennkammer (1) für die Reinigung schadstoffhaltiger Abgase, dient zur Beseitigung fester und flüchtiger, schädlicher Sekundärprodukte im Gasstrom. Im Wesent ...more ...less
4
EP0968894A1
Publication/Patent Number: EP0968894A1
Publication date: 2000-01-05
Application number: 99108511.9
Filing date: 1999-05-03
Abstract: An electromagnetic valve is fitted with relief means and is made to have a compact diameter without increasing its axial length is provided. The electromagnetic valve is provided with a push bar capable of pushing the valve body toward the valve seat and a relief spring for urging the push bar toward the valve body are contained in a guide hole formed in the central portion of the moving core, wherein a stopper is provided to the moving core, the stopper being used for holding the valve body open by defining a limit to which the push bar is moved forward with respect to the valve body when the moving core is moved backward and for allowing the valve body to be closed by the relief spring when the moving core is moved forward. Thus, the valve body and the push bar are axially arranged separately from each other. An electromagnetic valve is fitted with relief means and is made to have a compact diameter without increasing its axial length is provided. The electromagnetic valve is provided with a push bar capable of pushing the valve body toward the valve seat and a relief spring for ...more ...less
5
EP0969141A1
Publication/Patent Number: EP0969141A1
Publication date: 2000-01-05
Application number: 99108941.8
Filing date: 1999-05-05
Abstract: Das Verfahren dient der Erzeugung von hochwertigem satinierten Papier und enthält die drei Verfahrensabschnitte Stoffaufbereitung (1), Papierbildung (2) und Satinageprozeß (3). Erfindungsgemäß werden die bei der Durchführung des Verfahrens verwendeten Papierfasern einer Faserbeladung unterzogen, bei der in den Hohlräumen der Fasern Stoffe eingelagert werden, die die Kompressibilität der Fasern verringert. In Kombination mit dem Satinageprozeß (3) kann dann ein Papier mit besonders hoher optischer Qualität erzeugt werden. Das Verfahren dient der Erzeugung von hochwertigem satinierten Papier und enthält die drei Verfahrensabschnitte Stoffaufbereitung (1), Papierbildung (2) und Satinageprozeß (3). Erfindungsgemäß werden die bei der Durchführung des Verfahrens verwendeten Papierfasern einer Fase ...more ...less
6
EP0968673A1
Publication/Patent Number: EP0968673A1
Publication date: 2000-01-05
Application number: 99111715.1
Filing date: 1999-06-17
Abstract: Ein Kastenmöbelstück besitzt Tragleisten (1; 1'), welche in vertikaler Ausrichtung in die Innenseite einer Möbelseitenwand (3) eingesetzt sind und voneinander beabstandete Vertiefungen (1c) zur Aufnahme von horizontalen Zapfenbereichen (2a) eines Bodenträgers (2) aufweisen. Die Vertiefungen (1c) sind durch einstückig an die Tragleiste (1; 1') angeformte Hülsen (1d; 1d'; 1d'') gebildet, die in Aufnahmebohrungen (3a) der Möbelseitenwand (3) eingesetzt sind. Ein Kastenmöbelstück besitzt Tragleisten (1; 1'), welche in vertikaler Ausrichtung in die Innenseite einer Möbelseitenwand (3) eingesetzt sind und voneinander beabstandete Vertiefungen (1c) zur Aufnahme von horizontalen Zapfenbereichen (2a) eines Bodenträgers (2) aufweisen. Di ...more ...less
7
EP0968824A1
Publication/Patent Number: EP0968824A1
Publication date: 2000-01-05
Application number: 99112352.2
Filing date: 1999-06-28
Abstract: A method for processing the discharge port of an ink jet head provided with discharge port for discharging ink and a discharge port plate having the discharge port, comprising the following steps of closely contacting the mask plate having opening in the form of the discharge port with the face of the discharge port plate on the ink discharge side; and forming the discharge port on the discharge port plate by irradiating plural high energy ultraviolet parallel beams simultaneously through the mask plate in the direction inclined at a specific angle to the vertical axis of the mask plate face. With the method thus arranged, the aperture diameters on the ink discharge side can be made uniform, and the tapered configuration becoming thinner toward the ink discharge side can also be formed reliably, hence making it possible to stabilize the discharge direction of ink droplets, and enhance the flying speed of discharged ink for the performance of high quality printing with each clear dot having an extremely small amount of mist. A method for processing the discharge port of an ink jet head provided with discharge port for discharging ink and a discharge port plate having the discharge port, comprising the following steps of closely contacting the mask plate having opening in the form of the discharge ...more ...less
8
EP0968938A1
Publication/Patent Number: EP0968938A1
Publication date: 2000-01-05
Application number: 99109580.3
Filing date: 1999-05-14
Abstract: Ein Durchlaufregal zum Kommissionieren von Lagereinheiten (18), insbesondere an einem Wechselplatz, mit vorzugsweise in mehreren Ebenen übereinander angeordneten und zur Kommissionierseite (II) hin geneigten, im Abstand parallel zueinander verlaufenden Laufbahnen (1), auf denen die Lagereinheiten (18) unter Schwerkrafteinfluß von der Beschickungsseite (I) direkt in eine Entnahmeposition (II) gelangen, und mindestens einer den Laufbahnebenen (5) zugeordneten richtungsabhängigen, um eine ortsfeste Drehachse in gegensinnigen Richtungen verschwenkbaren Durchlaufsperre (2), durch die eine Lagereinheit (18) in einer der Entnahmeposition (II) in Bewegungsrichtung vorgelagerten Position festlegbar ist, wird einfacher und funktionssicherer, wenn die Durchlaufsperre (2) als integrierter Bestandteil der Laufbahn (1) in deren im Querschnitt im wesentlichen U-förmigen Laufbahnleiste (3) angeordnet ist und aus einem Schwenkkulissensegment (6) sowie einem Rücklaufsperrglied (7) besteht, die über ein Kopplungsglied (8) miteinander verbunden sind. Ein Durchlaufregal zum Kommissionieren von Lagereinheiten (18), insbesondere an einem Wechselplatz, mit vorzugsweise in mehreren Ebenen übereinander angeordneten und zur Kommissionierseite (II) hin geneigten, im Abstand parallel zueinander verlaufenden Laufbahnen (1), auf denen ...more ...less
9
EP0969017A1
Publication/Patent Number: EP0969017A1
Publication date: 2000-01-05
Application number: 99111763.1
Filing date: 1999-06-18
Abstract: Es wird ein modifizierter C1-Esterase-Inhibitor beschrieben, der einerseits an die Oberfläche von HIV, andererseits aber nicht an humane Zellmembranen bindet. Dieser modifizierte C1-Esterase-Inhibitor ist zur Blockierung der Infektiosität von HIV in vivo und in vitro verwendbar. Es wird ein modifizierter C1-Esterase-Inhibitor beschrieben, der einerseits an die Oberfläche von HIV, andererseits aber nicht an humane Zellmembranen bindet. Dieser modifizierte C1-Esterase-Inhibitor ist zur Blockierung der Infektiosität von HIV in vivo und in vitro v ...more ...less
10
EP0968730A1
Publication/Patent Number: EP0968730A1
Publication date: 2000-01-05
Application number: 99110043.9
Filing date: 1999-05-21
Abstract: A hollow fiber hemodialyzer which exhibits high mobility of the dialysate as well as excellent mass transfer performance is provided. In this hollow fiber hemodialyzer, the hollow fiber membranes are accommodated in the housing, and blood flow path is defined in the interior of the hollow fibers and dialysate flow path is defined in the exterior of the hollow fibers. The dialysate flow path has a wet hydraulic equivalent diameter of up to 165 µm. A hollow fiber hemodialyzer which exhibits high mobility of the dialysate as well as excellent mass transfer performance is provided. In this hollow fiber hemodialyzer, the hollow fiber membranes are accommodated in the housing, and blood flow path is defined in the interior of ...more ...less
11
EP0969538A1
Publication/Patent Number: EP0969538A1
Publication date: 2000-01-05
Application number: 99112294.6
Filing date: 1999-06-25
Abstract: The battery has an electrode assembly with a first electrode plate (71) and second electrode plate (72) forming a positive electrode plate and negative electrode plate layered via a separator (73), an external case (75) holds the electrode assembly (74), and a collector plate (76) is electrically connected to the first electrode plate (71). The first electrode plate (71) is a non-sintered type electrode with active material loaded into a porous metal material substrate, and has a connecting band (77) of exposed substrate and an active material region (78). The connecting band (77) is electrically connected to the collector plate (76). The second electrode plate (72) projects out beyond the active material border of the connecting band (77) and the active material region, and the active material border is opposite the second electrode plate (72) with the separator (73) in between. The battery has an electrode assembly with a first electrode plate (71) and second electrode plate (72) forming a positive electrode plate and negative electrode plate layered via a separator (73), an external case (75) holds the electrode assembly (74), and a collector plate ...more ...less
12
EP0969025A1
Publication/Patent Number: EP0969025A1
Publication date: 2000-01-05
Application number: 99112081.7
Filing date: 1999-06-23
Abstract: Amorphous fluoropolymer selfsupported manufactured articles obtained by casting from solution in a single step, characterized in that they are obtained by the polymerization of a structure (I), optionally and preferably with a monomer having a structure (II): wherein: Rf is a C1-C5 perfluoroalkyl radical; X1 and X2 are selected from F and CF3; Y1 and Y2 are selected from F, Cl, H, CF3, ORf; having refractive index lower than 1.35, trasmittance higher than 90% in the radiation field 300-2,000 nm wave length, and thickness higher than 20-25 µm. Amorphous fluoropolymer selfsupported manufactured articles obtained by casting from solution in a single step, characterized in that they are obtained by the polymerization of a structure (I), optionally and preferably with a monomer having a structure (II): wherein: Rf is a ...more ...less
13
EP0969562A1
Publication/Patent Number: EP0969562A1
Publication date: 2000-01-05
Application number: 99110570.1
Filing date: 1999-06-01
Abstract: Die Erfindung betrifft ein System und dessen Komponenten zum Bereitstellen einer elektrischen Verbindung zum Übertragen von Daten mit einem Kabel, einer Steckdose, wobei ein Steckverbinder und sein Kabelanschlußbereich von einer elektromagnetischen Abschirmung allseitig umschlossen sind, wobei das Kabel im Kabelanschlußbereich der Steckdose mit dem Steckverbinder verbunden ist, einem weiteren Kabel (61) mit einem Gegensteckverbinder, der in den Steckverbinder der Steckdose eingesteckt ist, einem Patchpanel (1), das einen oder mehrere Steckverbinder (40) aufweist, wobei jedem der Steckverbinder (40) ein Kabelanschlußbereich (5) des Patchpanels (1) zugeordnet ist und wobei jeder der Steckverbinder (40) und sein Kabelanschlußbereich (5) von einer elektromagnetischen Abschirmung allseitig umschlossen ist, wobei Adern (62) des weiteren Kabels (61) mit einem der Steckverbinder (40) im Kabelanschlußbereich (5) des Patchpanels (1) verbunden ist oder ein zweiter Gegensteckverbinder des weiteren Kabels (61) in einen Steckverbinder (40) des Patchpanels (1) eingesteckt ist. Die Erfindung betrifft ein System und dessen Komponenten zum Bereitstellen einer elektrischen Verbindung zum Übertragen von Daten mit einem Kabel, einer Steckdose, wobei ein Steckverbinder und sein Kabelanschlußbereich von einer elektromagnetischen Abschirmung allseitig u ...more ...less
14
EP0968987A1
Publication/Patent Number: EP0968987A1
Publication date: 2000-01-05
Application number: 99110816.8
Filing date: 1999-06-05
Abstract: Derivatives of bicyclo[2.2.1]heptane in the invention have a high traction coefficient under high temperature and an excellent viscosity characteristic under low temperature and are useful for the fluid for a traction drive, and a method in the invention produces such derivatives economically and efficiently. Derivatives of bicyclo[2.2.1]heptane in the invention have a high traction coefficient under high temperature and an excellent viscosity characteristic under low temperature and are useful for the fluid for a traction drive, and a method in the invention produces such ...more ...less
15
EP0969044A1
Publication/Patent Number: EP0969044A1
Publication date: 2000-01-05
Application number: 99112142.7
Filing date: 1999-06-24
Assignee: TARGOR GmbH
Abstract: Polymermischungen aus a) 50 bis 85 Gew.-% eines Copolymerisats des Propylens (A) mit Alk-1-enen, enthaltend 20 bis 80 Gew.-% eines hochmolekularen Copolymerisats des Propylens (I) mit 2,0 bis 7,0 Gew.-% einpolymerisiertes Alk-1-en und einer Viskosität von 500 bis 1200 ml/g und 20 bis 80 Gew.-% eines niedermolekularen Copolymerisats des Propylens (II) mit 4,0 bis 10,0 Gew.-% einpolymerisiertes Alk-1-en und einer Viskosität von 200 bis 450 ml/g, b) 5 bis 10 Gew.-% eines Polymerisats des Ethylens (B) und c) 10 bis 40 Gew.-% eines kautschukartigen Copolymerisats aus Propylen und einem Alk-1-en (C) mit 30 bis 70 Gew.-% einpolymerisiertem Alk-1-en, wobei die Polymermischungen einen Schmelzflußindex (MFR) bei 230°C und einem Gewicht von 5 kg von 0,1 bis 5 g/10 min, eine Molmassenverteilung (MW/MN) von 6 bis 20 und einem Gesamtanteil an Alk-1-en von 4 bis 15 Gew.-% aufweisen. Polymermischungen aus a) 50 bis 85 Gew.-% eines Copolymerisats des Propylens (A) mit Alk-1-enen, enthaltend 20 bis 80 Gew.-% eines hochmolekularen Copolymerisats des Propylens (I) mit 2,0 bis 7,0 Gew.-% einpolymerisiertes Alk-1-en und einer Viskosität von 500 bis 1200 ml/g und ...more ...less
16
EP0968919A1
Publication/Patent Number: EP0968919A1
Publication date: 2000-01-05
Application number: 99111011.5
Filing date: 1999-06-10
Inventor: Kramps, Jan
Assignee: Ferag AG
Abstract: Die Vorrichtung zum Umwickeln von quaderförmigen Gegenständen (10) mit einem bahnförmigen Umwickelmaterial (12) weist eine Fördereinrichtung (14) auf. Der zweite Bandförderer (18) ist um die Achse (26) drehbar. Er bildet einen Auflagetisch (24) und ihm sind zwei Druckeinrichtungen (30, 32) zugeordnet. Der zu umwickelnde Gegenstand (10') wird im zusammengepressten Zustand vom ersten Bandförderer (16) in den vom zweiten Bandförderer (18) und der Druckeinrichtung (30) gebildeten Umlegekanal (42) eingeführt, wobei die Materialbahn (70) U-förmig um diesen Gegenstand angelegt wird. Gleichzeitig wird der vorgängig in dieser Art umwickelte Gegenstand (10) dem dritten Bandförderer (20) übergeben, wobei der Endabschnitt (78) an den Gegenstand (10) angelegt wird. Anschliessend wird die Führungseinrichtung (62) in Richtung gegen unten bewegt, wobei einerseits ein erster Materialbahnabschnitt (76) gebildet und ein zweiter Materialbahnabschnitt (90) entlang der hinteren Seite (82) des Gegenstandes geführt wird. Nach dem Durchtrennen der Materialbahn (70) in den ersten und zweiten Abschnitt (76, 90) wird der Auflagetisch (24) gedreht, um nachfolgend bei der Übergabe des Gegenstandes (10') an den dritten Bandförderer (20) den Endabschnitt (78) an den Gegenstand (10') anzulegen. Die Vorrichtung zum Umwickeln von quaderförmigen Gegenständen (10) mit einem bahnförmigen Umwickelmaterial (12) weist eine Fördereinrichtung (14) auf. Der zweite Bandförderer (18) ist um die Achse (26) drehbar. Er bildet einen Auflagetisch (24) und ihm sind zwei Druc ...more ...less
17
EP0969311A1
Publication/Patent Number: EP0969311A1
Publication date: 2000-01-05
Application number: 99112376.1
Filing date: 1999-06-29
Abstract: A spread illuminating apparatus (1) includes a transparent substrate, a linear light source made up of a light reflector (16) as an optical path conversion portion and/or a light conductor (13) made of a linear transparent material and having optical path conversion portion at least, on either side and disposed closely along at least one side end surface (3) of a transparent substrate (2), and a dot-shaped light source (12) disposed on one end portion (14) of the light conductor (13). The light emitted from the dot-shaped light source (12) enters the light conductor (13) and is emitted from a surface (18) opposing a side surface (3) of the transparent substrate (2). Accordingly, no fluorescent lamp is used; therefore impact resistance is improved, and illumination is enabled at a low voltage. A spread illuminating apparatus (1) includes a transparent substrate, a linear light source made up of a light reflector (16) as an optical path conversion portion and/or a light conductor (13) made of a linear transparent material and having optical path conversion portion at ...more ...less
18
EP0969108A1
Publication/Patent Number: EP0969108A1
Publication date: 2000-01-05
Application number: 99111286.3
Filing date: 1999-06-10
Abstract: A lead acid cell including a positive plate or grid has been discovered involving Pb/Ca/Sn/Ag alloy. An interaction between tin and silver which leads to optimum tin and silver levels which are substantially different than those indicated in the prior art. The described optimum tin and silver levels results in a positive alloy with superior mechanical properties and improved corrosion resistance which leads to superior battery life in present day SLI applications. In a preferred manner, the alloy includes lead, tin in the range of about .8%-1.1%, silver in the range greater than 0 to about 0.017% with a tin to calcium ratio greater than about 12:1. A lead acid cell including a positive plate or grid has been discovered involving Pb/Ca/Sn/Ag alloy. An interaction between tin and silver which leads to optimum tin and silver levels which are substantially different than those indicated in the prior art. The described optimum ...more ...less